Aktuelles

Haus der grossen kleinen Leute - Katholischer Kindergarten Zornheim

Hahnheimerstr. 14a
55270 Zornheim

Telefon: 06136/44130

Bibfit-Abschlussfest am 08.05.18


Manni der Muthase

Am 12.04.2018 kam Frau Schmitz-Degel in den Kindergarten und las den Kindern das Buch "Manni der Muthase" vor. Alle Kinder hörten gemeinsam mit ihren Eltern gespannt der Geschichte zu. Im Anschluss gab es noch ein paar interaktive Aufgaben, wie beispielsweise ein Bild malen. Dankeschön an Frau Schmitz-Degel, es hat allen sehr viel Spaß gemacht.


Zertifizierung geschafft!

Am 17.03. absolvierten fünf unserer Kolleginnen einen weitern Abschluss in der Marte Meo Ausbildung. Drei der Kolleginnen haben die Ausbildung zum "Therapist" und zwei Kolleginnen die Ausbildung zum "Colleague Trainer" abgeschlossen. Herzlichen Glückwunsch!


Spende

Am 10.03. erhielt der Kindergarten von den "Backweibern" aus Zornheim eine Spende in Höhe von 250 Euro. Dafür vielen herzlichen Dank!


Repair-Café im Haus der Großen-Kleinen-Leute

Um auch Kindern die Schonung der natürlichen Ressourcen und den Weg von der Wegwerf-Mentalität näher zu bringen, besuchte ein Team von 6 Mitgliedern zum 2. Mal die Kita „Haus der Großen-Kleinen Leute“. Frau Schmitz nahm die Idee, gemeinsam mit den Kindern deren defektes Spielzeug zu reparieren, sie bei der Reparatur so weit wie möglich mit einzubeziehen und so Spaß, Neugier und Freude am Erfolgserlebnis zu vermitteln, sehr gerne auf. Das Reparierer-Team machte sich gemeinsam mit den Kindern an die Arbeit, schraubte, bohrte, leimte und lötete, so lange bis das geliebte Spielzeug wieder in Ordnung war. Groß war dann die Freude, als der Bagger und der Baustellen-Kran wieder funktionierten, das Schlafpüppchen seine Lieder wieder sang und die Kettensäge wieder rasselte. 


Fastnacht 2018

Am 08.02.2018 fand in unserem Haus wieder eine große Fastnachtsparty statt. Wie auch in den Jahren davor fand man dann im Kindergarten ganz viele Prinzessinnen, Ninjas, Minnie Mäuse und noch viele andere verkleidete Kinder. Es wurde im Flur getanzt, im Ruhe- und Turnraum fanden verschiedene Spiele statt und man konnte leckere Sachen essen. Als Höhepunkt gab es dieses Jahr wieder ein kleines Kasperletheater mit einer spannenden Geschichte.

Am 13.02.2018 fand dann der Fastnachtsumzug statt. Mit dem Schild "Die Wasserkinder sind sehr schlau, buchstabieren laut HELAU!" liefen unsere Vorschulkinder verkleidet als Wassertiere im bunten Treiben durch Zornheim. Es wurde laut "Helau" gerufen und viele Süßigkeiten geworfen. Vielen Dank an Frau Störtebecker und Frau Schipp für die Gestaltung des tollen Schildes.


Blasius-Segen

Am 2.2.2018 feierten alle Kinder und Erzieherinnen aus dem Haus der Großen-Kleinen-Leute einen kleinen Gottesdienst mit anschließendem Blasius-Segen. Aufmerksam und „ganz bei der Sache“ erlebten die Kinder den stärkenden Zuspruch durch den Segen, den Herr Pfarrer Hubert Hilsbos spendete.


Religionspädagogische Tage 2018

In der Zeit vom 22.01.-24.01.2018 fanden unsere religionspädagogischen Tage statt. Diese standen unter dem Thema: Arche Noah.

Hierzu erfuhren die Kinder nicht nur die Geschichte aus der Bibel, sondern es wurde auch ganzheitlich gearbeitet.

Zusammen aus Holzklötzen eine Arche bauen, mit Wasserfarben eine große Arche mit allen Tieren malen oder die mitgebrachten Kuscheltiere in einer Papp-Arche ausstellen. Dies waren u.a. Methoden, um den Inhalt kindgerecht zu vermitteln.

In unserem gemeinsamen Gottesdienst fanden die neuen Lieder über Noah oder auch der Regenbogen großen Anklang.


Neuer KreisElternAusschuss Mainz-Bingen gewählt

Das Haus der Großen-Kleinen-Leute hat jetzt eine eigene Stimme im KreisElternAusschuss(KEA) in Mainz-Bingen. Am 07.11.2017 wurde Frau Caroline Winter, Mitglied unseres Elternausschusses, für die nächsten zwei Jahre in den KEA gewählt. Der KEA Mainz-Bingen kümmert sich um die Belange aller Eltern von KiTa-Kindern im Landkreis, arbeitet dem Landeselternausschusses in Mainz zu und nimmt beratend an den Sitzungen des Jugendhilfeausschusses teil. Mehr Informationen über die Arbeit des KEA finden Sie auf www.kea-mainzbingen.de.


Gartenarbeit im Herbst

Berge von Laub rechten fleißige Eltern, Kinder und Erzieherinnen im naturnahen Garten zusammen. Neuer Rindenmulch wurde als Fallschutz und als Mittel gegen aufgeweichte Wege verteilt. Zu guter Letzt erhielten unser Spielzeughaus und die Holzgeräte einen wetterfesten Anstrich. Der Imbiss aus Fleischwurst und Brötchen mundete sehr gut, half aber nicht gegen den Muskelkater!

Herzlichen Dank allen Helfern! Wir haben wirklich viel geschafft!

Nun kann der Winter kommen


Der Märchenschlüssel, ein Stück der Theatergruppe für Groß und Klein

Wie in all den Jahren gibt es auch dieses Jahr wieder ein Theaterstück der Theatergruppe des Kindergartens. Dieses Jahr lautet der Titel "Der Märchenschlüssel oder Warum die Hexe einen Kater hat".

 

Vorführungen finden an folgenden Tagen statt:

Samstag, 18.11.2017 um 15:00 Uhr und 17:00 Uhr und

Sonntag, 19.11.2017 um 11:00 Uhr, 13:00 Uhr und 15:00 Uhr

Karten für die Aufführungen kann man an folgenden Tagen im Kindergarten erwerben:

Mo,23.10. von 15:00-16:00 Uhr

Di,24.10. von 11:30-12:30 Uhr

Mi,25.10. von 15:00-16:00 Uhr

Do,26.10. von 11:30-12:30 Uhr

Fr,27.10. von 11:30-12:30 Uhr

und ab dem 28.10. nur noch online unter theatergruppe-kiga-zornheim@web.de


Wahl des Elternausschusses

Im Rahmen des ersten Gruppenelternabends am 20.09.2017 im „Haus der Großen-Kleinen-Leute“ in Zornheim wurde der neue Elternausschuss für das Kindergartenjahr 2017/2018 gewählt. Dem Ausschuss gehören an: Stefan Mönk und Wolfgang Spiller-Kaul (Gruppe 1), Jessica Müller-Deutrich und Meral Werner (Gruppe 2), Julia Kohl und Katrin Hackler-Schneider (Gruppe 3), Hannah Schäfer und Anne Wolf (Gruppe 4) sowie Holger Breinlich und Carolin Winter (Gruppe 5). Im Anschluss trat der neue Ausschuss unter Teilnahme von Frau Schmitz (Kindergartenleitung) und Herrn Leoff (Bevollmächtigter des Trägers) sogleich zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen, in deren Verlauf Stefan Mönk zum Vorsitzenden und Hannah Schäfer zur Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurden.


Neues Eltern-Café "Kind und Kegel" in Zornheim

Die Eltern kleiner Kinder kennen das: Mit den Kindern in ein "normales" Café gehen und sich dort in Ruhe unterhalten- das funktioniert eigentlich nie, da der Nachwuchs immer im Blick behalten werden muss, die Lautstärke der Kinder die anderem Cafébesucher stört und es meistens keine Spielecke gibt. Doch genau diese Möglichkeit erhalten Eltern nun nach den Sommerferien.

Am 05.09.2017 gibt es einen Neustart für das Eltern-Kind-Café in Zornheim, das einmal im Monat dienstags von 16 bis 18 Uhr im katholischen Kindergarten "Haus der großen kleinen Leute", Hahnheimer Straße 14a in Zornheim, geöffnet ist. Das Café "Kind und Kegel" wird gemeinsam vom katholischen Kindergarten und dem kommunalen Kindergarten "Haus der Entdecker" ausgerichtet und ist genau auf die Bedürfnisse junger Eltern von kleinen Kindern zugeschnitten. Es gibt reichlich Spielmöglichkeiten, die Kinder werden während des Café-Aufenthalts betreut und niemand stört sich hier daran, wenn es mal etwas trubeliger wird. Und so können die Eltern ganz entspannt bei kostenlosem Kaffee, Apfelschorle, Wasser und Kuchen an einem der Cafétische Platz nehmen, sich dort verabreden oder neue Kontakte zu anderen Eltern knüpfen und sich in Ruhe unterhalten.

Beim Eröffnungsfest am 05.09.2017 um 16:00 Uhr werden die Kinder der Kindergärten ein Eröffnungslied aufführen, es gibt ein Kasperletheater und die Kinder können Riesenseifenblasen fliegen lassen.  Für kostenlose Getränke, sowie Kaffee und Kuchen ist gesorgt. Alle Familien, die neugierig geworden sind, sind herzlich eingeladen dabei zu sein.

 

Termine "Kind und Kegel" sind folgende:

05.09.2017

10.10.2017

07.11.2017

05.12.2017

09.01.2018

06.02.2018

06.03.2018

10.04.2018

08.05.2018

05.06.2018

03.07.2018

 

 


"Jaa, die Forscher die sind hier, die sind hier...."

"Jaaa, Versuche machen wir, machen wir." Mit diesem Lied begrüßten die angehenden Schulkinder ihre Eltern an ihrem Abschlussfest am 20.06.2017. Denn nun heißt es "Tschüss Kindergarten" und "Hallo Schule". Wie man der Überschrift schon so ein bisschen entnehmen kann, war das Motto des Schulkinderprojektes "Forschen und Entdecken". Es gab einen schönen Gottesdienst mit unserer Gemeindereferentin Katrin Welsch und Pfarrer Wallrabenstein. Gegen Ende des Gottesdienstes bekamen die Kinder einen Segen in Form eines Papierfliegers, der seinen eigenen Weg findet und auf dem ein Segenswunsch stand. Die Kinder haben zum Abschied gemeinsam mit ihren Eltern ein eigenes Lied aufgeführt. Vielen Dank für diese schöne Darbietung. Nach dem Gottesdienst und den Geschenken, die es gab, konnte man einen kleinen Snack zu sich nehmen oder nach oben in die Turnhalle des Kindergartens gehen, um dort kleine Experimente durchzuführen. Da konnte man Schleim selbst herstellen, oder beobachten, was passiert, wenn man eine schwimmende Kerze mit einem leeren Glas versenkt und, und, und. Vielen lieben Dank an alle Eltern der Vorschulkinder für die gute Zusammenarbeit die ganzen Kindergartenjahre über und das tolle elektronische Mikroskop.


Betriebsausflug 2017

Am 09.06.2017 fand unser diesjähriger Betriebsausflug statt. Bei einem Frühstück mit Fleischwurst, Spundekäs' und Baguette erfuhren wir, dass wir nach Mainz fahren. Vor Ort gingen wir ins Mal-Werk und wurden künstlerisch tätig. Binnen 2 Stunden entstanden auf Tassen, Tellern oder Schalen schöne Muster und Figuren. Danach liefen wir zur Kirche St. Stephan. Dort angekommen trafen wir auf Herrn Wolf und bekamen von ihm eine Führung durch Mainz. Bei den Chagall-Fenstern in der St.Stephans Kirche angefangen, über den Fasnachtsbrunnen, weiter zur Augustinerkirche bis hin zum Mainzer Dom erhielten wir eine Bandbreite an Informationen zur Mainzer Geschichte, die von Herr Wolf noch mit interessanten Anekdoten gespickt wurden. Nach dieser spannenden Stadtführung und einem kurzen Regenschauer kehrten wir in "Hintz und Kuntz" ein und ließen den Tag gemütlich ausklingen. Vielen Dank an alle Eltern, die uns diesen Ausflug ermöglicht haben!


Frühlingsfest

Am 25.03.2017 lud der katholische Kindergarten in Zornheim nachmittags zu seinem Frühlingsfest ein. Bei strahlendem Sonnenschein begann das Fest mit einem gemeinsamen Frühlingslied, das von den Kindern und Erzieherinnen vorbereitet war. Vielfältige Programmpunkte, wie das Bemalen und Bepflanzen von Blumentöpfen, das Basteln von Eier-Osterhasen, Stricken mit der Strickgabel und Lieder singen sorgten für Begeisterung. Das taten auch ganz besonders die beiden Vorstellungen der Musik-Clownin Augustine. Bei Kaffee, Saft, leckeren Kuchen und Hotdogs war auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt, sodass Groß und Klein nach einem gelungenen Fest zufrieden nach Hause gingen.


Religionspädagogische Tage 2017

In der Zeit vom 07.-09.03.2017 beschäftigten sich die Kinder und Erzieherinnen vom Haus der Großen-Kleinen-Leute mit dem Thema "Leben zur Zeit Jesu".

Anhand von Bildern erfuhren die Kinder, wie die Menschen damals wohnten, sich kleideten und was sie aßen. In einem Vergleich zwischen unserer Zeit und dem Leben vor 2000 Jahren stellten die Kinder große Unterschiede fest.

Um es noch deutlicher zu machen, bekam unser Spielhaus im Garten eine Brunnenstelle. Die Kinder richteten eine Küche und ein Zimmer mit Teppichen, Tongeschirr, Holzlöffeln und Wasserkrügen ein. Sogar auf das Dach durfte ausnahmsweise geklettert werden, weil die Menschen damals dort schliefen.

Am zweiten Tag lernten die Kinder Oliven, Feigen, Trauben und exotische Gewürze kennen. Soe haben die Lebensmittel angefasst, gerochen und sie probiert. Besonders spannend und anstrengend war das Mahlen der Getreidekörner mit Steinen. Danach gab es selbst gebackenes, leckeres Pita-Brot, das Jesus auch vor 2000 Jahren gegessen hatte.

Parallel dazu lernten die Kinder Spiele von früher, wie z.B. den Wurfring, verschiedene Würfelspiele und Ballspiele.

Die Kleidung unterschied sich sehr von unserer Kleidung heute. Männer und Frauen trugen Unterteile, die wie ein Poncho und hängende Mäntel aussahen. Frauen trugen Kopftücher. Die Kleidung der Männer war weiß und abhängig davon, ob sie ein Bauer, Politiker oder Staatsdiener und wie wohlhabend sie waren.

Im Familiengottesdienst am 12.03.17 stellten die Kinder ihre Erlebnisse vor und zeigten einen hebräischen Tanz. Plakate veranschaulichten die Aktionen im Kindergarten.

Durch dieses Projekt wurde deutlich, dass wir hier in Zornheim gut aufwachsen und leben können. Aber nicht überall haben Kinder dieses Glück. Aus diesem Grund haben wir mit den Kindern verschiedene Pralinen hergestellt, um sie nach unserem Familiengottesdienst zu verkaufen. Es kam eine große Spende von 400 Euro zusammen! Das Geld wird nach Rondonopolis gehen, wo es für die Arbeit mit Kindern im dortigen Kindergarten verwendet wird.

Vielen Dank für die Unterstützung, wir denken gern an diese ereignisreichen Tage zurück!


Wir verabschieden Frau Smala in ihren wohlverdienten Ruhestand


Helau!

Am 23.02. gab es eine riesengroße Fastnachtsfeier im Haus der Großen-Kleinen-Leute. Da fand man dann keine Kinder mehr im Haus, sondern ganz viele Elsa-Prinzessinen, Polizisten, Feuerwehrmänner, Drachen und noch viele mehr. Es wurde viel getanzt und lustige Spiele gespielt. Wem es zu bunt wurde, konnte auch ganz in Ruhe in der Gruppe verweilen und dort etwas knabbern. Als besonderen Höhepunkt gab es für die großen und kleinen Leute eine Aufführung vom Kasperl und seinen Freunden.


Marte-Meo-Fortbildung

Letztes Jahr im Mai absolvierte das gesamte Team die Ausbildung zum "Marte Meo Practitioner". In diesem Jahr werden fünf Kollegen dieses Thema weiter vertiefen und eine weitere Ausbildung dazu machen.

Drei Kollegen werden sich dem "Marte Meo Therapist"(Elternberater) widmen und zwei Kollegen dem "Marte Meo Colleague Trainer" (Trainer für Kollegen).


Du bist, was du isst!

Viel Wissen über eine gesunde Ernährung vermittelte Frau Mareke Wieben auf einem Elternabend im Haus der Großen-Kleinen-Leute.

Neue Erkenntnisse der Ernährungswissenschaft flossen in den Vortrag ein. Ganz praktisch wurde es, als an Hand von Verpackungen einzelner Lebensmittel, das gesündere von beiden ermittelt werden sollte. Erstaunt waren alle Anwesende über die hohe Anzahl an Zusatzstoffen, die wir doch täglich zu uns nehmen.

Großen Zuspruch fanden die leckeren Snacks. Sie reichten von Vollkornbrot, über verschiedene Brotaufstriche bis zu Energiebällchen.

Ein gelungener Abend mit neuen Anregungen!


Konzepttage

Nach den Weihnachtsferien fanden im neuen Jahr wieder unsere Teamtage statt. Am ersten Tag arbeiteten wir am Kindergartenkonzept und am zweiten Tag informierten uns Frau Lingenfelder und Frau Henrich vom PeP über das Thema Down-Syndrom.


Nikolaus

Wie jedes Jahr kam auch in diesem Jahr der Nikolaus zu uns. Alle Kinder waren total aufgeregt und warteten gespannt auf ihn. Jedes Kind fragte sich, ob es wohl auch einen gefüllten Socken bekam. Und siehe da, der Nikolaus hatte an alle gedacht. Mit leuchtenden Augen nahm jedes seinen gefüllten Socken entgegen. Danke lieber Nikolaus!


Übergabe des Bistumssiegels an das "Haus der Großen-Kleinen-Leute"

Anlässlich der Übergabe des Bistumssiegels an den Katholischen Kindergarten Zornheim am 28.11.2016 traf sich eine kleine Gruppe von Erzieherinnen,Eltern,Mitgliedern der Pfarrgemeinde, dem Trägerbeauftragten Herrn Leoff und Frau Schmitz um in einem feierlichen Moment diese Auszeichnung entgegenzunehmen.

Für was steht das Bistumssiegel eigentlich? Mit dem Gütesiegel des Bistums wird die hohe Qualität unserer Arbeit mit und für Familien gewürdigt, katholische Familienzentren sind eng mit der Nachbarschaft und der Kirchengemeinde verbunden. Um die qualitativen Anforderungen des Bistums und des Verbands Katholischer Tageseinrichtungen zu erfüllen, wird mittels mehrerer Audits, in Gesprächen die Einrichtung angeschaut und bewertet.

Insgesamt wurde an sechs Einrichtungen das Bistumssiegel überreicht.

Der Ablauf der Feier begann mit einem spirituellen Impuls, zu dem wir uns in der Kapelle des Bischof-Stohr-Hauses trafen. Es folgte die Begrüßung durch Herrn Domkapitular Hans-Jürgen Eberhardt und einige einführende Worte durch Herrn Diözesanadministrator Dietmar Giebelmann.

Nach einer kleinen Kaffeepause wurden wir durch die Auditoren mit den einzelnen Einrichtungen vertraut gemacht. Die Leitung der jeweiligen Institution hielt einen thematischen Vortrag zum Schwerpunkt der Einrichtung. So war es möglich und interessant auch die anderen Häuser kennen zu lernen.

Das schöne, nicht zu übersehende Schild und die Urkunde hängen schon im Eingangsbereich.


Michel aus Lönneberga

Am 18.11. war das Team zur Generalprobe der Theatergruppe des Stückes "Michel aus Lönneberga" eingeladen. Es war eine sehr lustige und gelungene Vorstellung mit vielen einzigartigen Charakteren. Sehr gut!


St.Martin

Auch in diesem Jahr begingen wir am 11.11. unseren traditionellen St.Martinsumzug, der mit einem Gottesdienst begann. In diesem Jahr spielten die Erzieherinnen die Legende und das Ergebnis wurde als Film mittels Beamer auf die Leinwand projeziert. Danach zog ein langer Laternzug durch Zornheim bis zum Ulmenplatz. Dort angekommen gab es für die Kinder eine leckere Zuckerbretzel und ein schönes Martinsfeuer.


Gartentag im Kindergarten

Am 28.10.2016 war es wieder soweit. Unser Außengelände bekam einen Herbstputz. Es wurden zig Blätter gefegt, auf Schubkarren geladen und weggefahren. Dann wurde unser Barfußpfad gesäubert und unser Häuschen wurde unter anderem neu gestrichen. Und zu guter Letzt wurde neue Rindenmulch verteilt. Zwischendrin gabs ein Päuschen mit lecker Kaffee und Kuchen. Vielen Dank an alle fleißigen Helfer!


Neues aus dem Familienzentrum

In unserem Haus gibt Hebamme Frau Sonja Baumann Geburts-Vorbereitungskurse seit August diesen Jahres. An jeweils einem Wochenende können sich Paare austauschen, Fragen stellen, Entspannungsübungen machen und vorab schon mal ein paar Wehen "zur Probe" veratmen. Nähere Informationen unter sonjabaumann78@gmx.de

Außerdem veranstaltet Frau Sabine Breitenbach ebenfalls in unserem Haus einen Pilateskurs mit den Schwerpunkten Beckenboden- und Rückbildungsgymnastik. Alle Mütter sind herzlich eingeladen. Bitte bei Frau Breitenbach melden: 0178/7888666

Und zu guter Letzt bieten das Familienzentrum St.Georg in Nieder-Olm und das Haus der großen-kleinen-Leute für interessierte Jugendliche ab 14 Jahren eine Tagesschulung für Babysitter am 13.05.2017 an. Das Ganze findet im Haus der großen-kleinen-Leute statt und dauert von 09:30-16:30 Uhr. Als Teilnehmerbeitrag werden 10€ erhoben


Die Gruppe 3 kocht mit Frau Deister

Es gab leckere Waffeln, yammi


Wahl des Elternausschusses

Am 22.09.2016 wurde im Verlauf des Elternabends in der Kita der neue Elternausschuss gewählt. Es konnten neun der zehn Positionen besetzt werden. Gewählt wurden Jessica Müller-Deutrich (Gruppe 1), Diana Faller, Martina Lingenfelder (Gruppe 2), Aline Beicht (Gruppe 3), Hannah Schäfer, Anne Wolf (Gruppe 4), Simone Lahr, Stefan Mönk und Wolfgang Spiller-Kaul (Gruppe 5). Zusammen mit Frau Schmitz als Leiterin der Kita und Herrn Leoff als Trägerbevollmächtigtem fand gleich die erste konstituierende Sitzung statt, auf der unter anderem Aufgaben verteilt wurden und Diana Faller zur Vorsitzenden und Hannah Schäfer zu ihrer Stellvertretung gewählt wurden.


Gartenaktion im Kinnergärdsche

Am 21.07.2016 fand unsere Gartenaktion im "Kinnergärdsche" statt. Viele fleißige Helfer befreiten die Beete von Unkraut und ernteten die letzten Kirschen von den Bäumen. Als Stärkung gab es für jeden lecker Bretzel. Vielen Dank an alle Beteiligte, die uns trotz dem heißen Wetter tatkräftig geholfen haben.


Spende der Theatergruppe "Allahopp"

Von der Theatergruppe "ALLAHOPP" bekamen wir eine großzügige Spende.

Vielen Dank dafür! Und mit dieser Spende wurde unser fahrbarer Herd repariert.


Betriebsausflug 2016

Am 01.07.2016 fand unser Betriebsausflug statt. Bei einem ausgiebigem Frühstück erfuhren wir, dass wir in die heimliche Hauptstadt Rheinhessens fahren. Nach kurzen Überlegungen kamen wir auf des Rätsels Lösung, dass es sich bei der heimlichen Hauptstadt um Alzey handelte. Dort angekommen trafen wir uns mit einer Stadtführerin und bekamen in einer fast 2stündigen Stadtführung unter anderem die Geschichte des Volker von Alzey näher gebracht. Danach fuhren wir wieder zurück nach Nieder-Olm um uns das Atelier Blattwerk9 von Anke Faust anzuschauen. Vor Ort gab es einen kleinen Umtrunk, man konnte sich die Werke von Frau Faust anschauen und sogar selbst ein kleines Notizbüchlein binden. Zum Abschluss gingen wir gemeinsam zur Gaststätte "Zur Krone" um den Tag gemütlich ausklingen zu lassen. Vielen Dank an alle Eltern, die uns diesen schönen Tag ermöglicht haben!


Religiöse Projekttage im Haus der Großen-Kleinen-Leute

Drei Tage beschäftigten sich Erzieher und Kinder intensiv mit religiösen Themen. Die Bibeltexte ‚Heilung des blinden Bartimäus (MK 10,46 – 52)‘, die `Heilung des Gelähmten (MK 2,1 – 12)` und die `Heilung eines Mannes am Sabbat (MK 3,1-6)` standen im Mittelpunkt.

In mehreren Treffen mit Frau Welsch ( Gemeindereferentin ) erarbeiteten die Erzieherinnen eine kindgerechte Umsetzung dieser Heilsgeschichten.

Um zu empfinden wie es dem blinden Bartimäus ging, banden sich die Kinder ihre Augen zu. Die älteren Kinder führten sich gegenseitig mit verschlossenen Augen durch den Raum. Den jüngeren Kindern reichte schon die Erfahrung nichts zu sehen.

Die Heilung eines Mannes am Sabbat berichtet von einem Handwerker, dessen Hand steif geworden war. Die Kinder übten nur mit einer Hand Hausschuhe anzuziehen und malten ihre Hände auf Papier.

Die Heilung des Gelähmten wurde mit verschiedenen Methoden erzählt. Eine Kindergruppe spielte die Geschichte persönlich nach, dabei trugen sie den „Gelähmten“ durch den Raum. Mit einem Bilderbuch vertieften die Kinder das Gehörte. Eine andere Kindergruppe spielte die Geschichte mit biblischen Erzählfiguren nach und malte Bilder zu der Geschichte.

Zum Abschluss der religiösen Tage feierten Erzieherinnen, Kinder und Familien mit der Gemeinde einen Familiengottesdienst. Dort spielten die Erzieherinnen die Geschichte vom reichen Fischfang vor. Die Kinder berichteten von ihren Erfahrungen an den religiösen Tagen. Die Dokumentation der religiösen Tage anhand von Fotos stieß bei den Gottesdienstbesuchern auf reges Interesse.


Sommerfest

Am 21.05.2016 feierten wir unser Sommerfest/Maifest. Dieses Jahr stand das Fest unter dem Motto "Fest der Begegnung". Es gab vielerlei Angebote, bei denen man sich "begegnen" konnte. Da gab es das Cornhole, man konnte sich als menschliche Skulptur ablichten lassen, eine Runde Murmeln spielen und noch vieles mehr. Als Einstieg sang der Kindergarten das Lied von Paule Puhmann, mit seinem Paddelboot, das um die ganze Welt schippert. Danach gab es einen lustigen Stop-Tanz, bei dem man bereits erste Begegnungen machen konnte. Frau Schustacek brachte ein besonderes Highlight mit. Sie verleihte dem Kindergarten die Auszeichnung zum Bistumssiegel, wodurch der Kindergarten offiziell ein Familienzentrum wird. Eine weitere Überraschung war für uns, dass jede Gruppe von der Theatergruppe 300€ zur freien Verfügung bekam. Vielen Dank dafür!


„Frühjahrsputz“ im naturnahen Garten

Viele fleißige Hände regten sich rund um das Haus der Großen-Kleinen-Leute in Zornheim.Der Zaun bekam einen neuen Anstrich, die großen Steine fanden ihren Weg in den Steinfluss zurück und die Dschungelbrücke wurde vom Laub befreit.Kinder, Eltern, Großeltern und Erzieherinnen befreiten den Eingangsbereich, die Terrasse und den Barfußweg vom Unkraut.Eine ältere Dame blieb auf der Straße stehen und meinte anerkennend mit Blick auf die Helfer: "Viele Hände bereiten der Arbeit ein schnelles Ende!"Der abschließende herzhafte Imbiss rundete einen arbeitsreichen Nachmittag ab.Vielen Dank an alle Helfer, die zu diesem gemeinschaftlichen Erfolg beigetragen haben!


Zertifizierung geschafft!

Am 6.5.2016 schloss das gesamte Team vom "Haus der Großen-Kleinen-Leute" die Ausbildung zum "Marte Meo Practitioner "ab. Die Ausbildung dauerte ein Jahr. Sie hilft uns einen positiven Blick auf das Kind zu richten. An Hand von kurzen Videosequenzen aus dem Alltag erkennen wir die Fähigkeiten des Kindes und unterstützen seine Entwicklungsbedürfnisse.


Repair Café im „Haus der Großen-Kleinen-Leute“

Am Nachmittag des 6. April 2016 war es soweit: Zum ersten Mal fand ein Repair Café im katholischen Kindergarten „Haus der Großen-Kleinen-Leute“ in Zornheim statt. Organisiert wurde das ganze vom Seniorenbeirat der Verbandsgemeinde Nieder-Olm, der normalerweise hauptsächlich ein Repair Café für Erwachsene veranstaltet, bei dem kostenlos Dinge repariert werden (jeden zweiten Samstag im Monat). Die Veranstaltung im Kindergarten war jedoch extra auf Kinder ausgerichtet und so wurde dieses Mal vor allem Spielzeug repariert, das die Kinder von zu Hause mitgebracht hatten. Das Angebot wurde sehr gut angenommen: Holzspielzeug, Stofftiere, Spielzeugbagger und Spielzeugautos – all das und noch viele andere Dinge wurden gemeinsam repariert. Die Kinder halfen mit großer Begeisterung und staunten nicht schlecht, wie so manches elektrische Spielzeug von Innen aussieht. Sie nahmen die Botschaft mit nach Hause, dass es sich durchaus lohnt, Dinge zu reparieren, statt sie wegzuwerfen und dass Reparieren viel Spaß macht.


Fastnachtsumzug 2016

Am 09.02. nahm der Kindergarten am Zornheimer Fastnachtsumzug teil. Das diesjährige Motto lautete „Feld-, Wald- und Wiesenkinder wissen es genau: an Fastnacht ruft man laut HELAU!“ Verkleidet als Bäumchen mit grünen Blättern oder Blumenwiese mit bunten Blümchen und Bienen machten sich die großen und kleinen Leute auf den Weg und trotzten dem plötzlichem Regen mit lautem HELAU. Unser Schild wurde von Frau Spork liebevoll gestaltet. Ein herzliches Dankeschön dafür!


Weihnachtsgottesdienst 2015

Am 12.01.2016 feierten wir unseren Weihnachtsgottesdienst.  Nach dem Lied „Oh Tannenbaum“ fragte Frau Pastoralreferentin Katrin Welsch, was für Figuren die Kinder in der Krippe sehen. Da waren Maria, Josef und Jesus, die Hirten, Ochs und Esel. Aber auch drei Männer, die drei Weisen aus dem Morgenland. Über diese erzählte Frau Welsch eine Geschichte. Über einen Stern, der eine besondere Botschaft mit sich brachte. Es ist ein neuer König geboren, der die Welt verändern sollte. Und die drei Weisen wollten diesen neuen König sehen, um ihm Respekt zu zollen. Und als sie ihn fanden und sahen, dass er nur in einer Krippe lag und nicht in einem Palast lebte, wussten sie jedoch dass sie dem Stern vertrauen konnten. Denn dieses Kind war das verheißene Königskind. Sie brachten dem Kind wertvolle Geschenke mit: Weihrauch, Myrre und Gold. Frau Welsch erzählte den Kindern auch, dass jeder den gleichen Respekt verdient, wie die drei Weisen damals dem Jesuskind schenkten. Denn wir sind alle Kinder Gottes. Zum Abschluss des Gottesdienstes gab es für jedes Kind einen Stern.


Erntedank-Gottesdienst 2015

Wie auch im letzten Jahr feierten alle großen und kleinen Leute,am 24.09.2015, den Erntedank-Gottesdienst im „Kinnergärdsche“. Den Kindern wurde gezeigt, was denn beispielsweise ein Apfelkern benötigt, um zu einem großen Apfelbaum zu werden. Dargestellt wurde der Prozess zwischen Sonne, Wasser und Samen durch eine Geschichte, vorgelesen und gespielt von Eltern aus dem Kindergottesdienst-Vorbereitungskreis.Die Kinder führten zu Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ einen kleinen Ernte-Tanz auf.Nach dem Gottesdienst wurden alle Familien zur Kartoffelernte eingeladen. Es wurde fleißig gegraben und gehackt, um die Kartoffeln zu ernten. Und wer Kartoffeln ausgegraben hatte, durfte seinen Fund mit nach Hause nehmen!


Betriebsausflug 2015

Am 10.07. fand unser diesjähriger Betriebsausflug statt. Auch dieses Jahr musste wieder bei einem leckeren Brunch per Puzzleteilen erraten werden, wohin es diesmal geht. Es erwartete uns eine Planwagenfahrt in Erpolzheim,bei der wir gute 3 Stunden durch die Weinberge fuhren und die Gegend erkundeten. Danach ging es nach Gonsenheim zum Kegeln. Dort hatte jeder seinen Spaß und es wurden reichlich Kegel umgeworfen. Anschließend ging es eine Etage höher zum griechischen Restaurant "Olympia" zu einem gemütlichen Ausklang. Wir danken allen Eltern, die uns diesen tollen Ausflug ermöglicht haben!


Tanishi, Merhaba, Hallo…

So begrüßten die angehenden Schulkinder des katholischen Kindergartens ihre Eltern am 07.07.2015. An diesem Tag feierten sie ihr Abschlussfest, denn so langsam heißt es „Tschüss Kindergarten“ und „Hallo Schule“. Das diesjährige Schulkinderprojekt stand unter dem Motto „Die Weltkinder“.  Bevor die Vorschulkinder ihr erarbeitetes Wissen darboten, gab es einen Gottesdienst mit Pfarrer Wallrabenstein und Pastoralreferentin Katrin Welsch. Im Gottesdienst wurde den Kindern gezeigt, dass es auf der Welt zwar viele verschiedene Menschen gibt aus unterschiedlichen Ländern, sie aber alle eines gemeinsam haben: Sie sind alle Kinder „eines“ Gottes. Die Kinder wurden am Ende des Gottesdienstes alle zusammen gesegnet, damit sie immer von Gott behütet werden. Nach dem Gottesdienst ging es hoch in die Turnhalle der Grundschule. Dort führten die Schulkinder ein kleines Theaterstück vor, das ein Gespräch zwischen deutschen, afrikanischen und türkischen Kindern beinhaltete. Dazwischen wurden Lieder in der landestypischen Sprache gesungen. Als besondere Überraschung bekamen wir einen Eindruck der kroatischen Tradition, die durch einen traditionellen Tanz dargestellt wurde. Es gab ein internationales Büffet mit vielen verschiedenen Leckereien aus unterschiedlichen Ländern. Vielen Dank an alle Eltern der Vorschulkinder und die gute Zusammenarbeit durch das Kindergartenjahr.


Gartenhaus eingeweiht

Im  Rahmen des Sommerfestes des Katholischen Kindergartens in Zornheim wurde das neue Gartenhaus des Kindergartens von Herrn Pfarrer Hilsbos gesegnet und nach einem originellen Richtfestspruch von Herrn Franzen von den Kindern in Besitz genommen. Unter Mitwirkung der Gemeinde und vieler Helfer war es gelungen in nur kurzer Zeit unter der fachmännischen Leitung von Herrn Peter Vermeulen und Herrn Remigus Franzen das Haus zu konzipieren und Stück für Stück zusammen zu bauen. Allen Helfern vielen Dank für das tolle Engagement.


Sommerfest

Am 04.07.2015 fand im Kindergarten unser Sommerfest statt. Dieses stand unter dem Motto „Experimente“. Als Einstimmung gab es einen Stop-Tanz bevor es an die Arbeit ging. Danach konnte man überall im Kindergarten sowie im Außengelände viele verschiedene Experimente machen aus verschiedenen Kategorien. Es gab Versuche zu den Themen: Luft, Wasser, Sinneswahrnehmungen, Elektrostatik, Magnetismus und Licht. Die neugierigen Hühner engagierten sich ebenfalls am Sommerfest und boten Experimente zu optischen Täuschungen und Grasköpfen an. Herr Reißer stellte uns ein Auto zur Verfügung, welches die Kinder bemalen durften. Zur Abkühlung an diesem heißen Tag gab es auch ein paar Wasserbomben. Für Speis und Trank war an diesem Tag gesorgt. Allen fleißigen Helfern ein herzliches Dankeschön!


Kochen mit Herrn Christgen


Familiengottesdienst "Unendlich diese Liebe...."

Am 10.05.2015 luden wir alle Familien zu unserem Familiengottesdienst ein. Kinder und Erzieher spielen die Geschichte "Weißt du eigentlich wie lieb ich dich hab?" Sie erzählte von einer Hasenmutter und ihren Kindern, die sich gegenseitig ihre große Zuneigung zeigten. Gemeinsam führten die Kinder das Fingerspiel "Die Mäusefamilie" vor. Zum Abschluss des Gottesdienst bekam jedes Kind ein rotes Familienherz geschenkt. Uns hat dieser Auftakt zum Familientag gut gefallen.


Brunneneinweihung in Zornheim

Am 26.4.2015 wurde in Zornheim die Brunnenanlage am Marktplatz eingeweiht. Ein großes Fest mit allem "Drum und Dran" fand statt. Der Kindergarten engagierte sich ebenfalls an dieser Feierlichkeit und sang gemeinsam mit dem kommunalen Kindergarten zwei Lieder: " Ich lieb den Frühling" und " Willkommen, willkommen"


Gartenaktion

Am 18.04.2015 trafen sich enige Kinder, Eltern und Erzieherinnen im "Kinnergärtsche". Es wurde Unkraut gejätet, umgegraben und Kartoffeln gesetzt. Für das leibliche Wohl war wieder gut gesorgt! Vielen Dank an alle fleißigen Helfern!


Projekttage

Am 1. Advent fusionierten die Kirchengemeinden Nieder-Olm, Sörgenloch und Zornheim. Aus der Zornheimer Gemeinde St. Bartholomäus wurde die Gemeinde St. Franziskus. Um die Kinder einzubeziehen und die Veränderung auf kindgerechte Weise erlebbar zu machen gab es vom 26.-28.01.15 in unserem Kindergarten St. Franziskus Projekttage. Auf unterschiedliche Weise hat jede Gruppe das Thema mit den Kindern erarbeitet. Als Abschluß stand der Entdeckertag unter dem Thema St. Franziskus. Allen haben diese Tage sehr viel Spaß gemacht und die Kinder haben vieles aus dem Leben des Hl. Franzískus mitgenommen.


Konzepttage

Wie auch im letzten Jahr fanden nach den Weihnachtsferien unsere Konzepttage statt. Und zu unserer großen Freude wurden wir wieder von Herrn Reichert "bekocht". Dieses Mal ging es kulinarisch in den sonnigen Süden - nach Italien. Alles war sehr, sehr lecker. Wir haben beschlossen, dass wir das öfter haben könnten! Ein herzliches Dankeschön an den Koch und seine Helfer! Außerdem gab es noch das Weihnachtsgeschenk der Eltern, das dieses Jahr ausgesprochen großzügig ausgefallen ist. Davon machen wir einen besonders schönen Betriebsausflug! Vielen, vielen Dank!


Nikolaus

Wie jedes Jahr kam auch dieses Jahr der Nikolaus in den Kindergarten, allerdings aus Termingründen schon am 04.12. Alle Kinder warteten mit großer Spannung auf ihn, verbunden mit der Frage:"Hat er auch meinen Socken gefüllt und wieder mitgebracht?" Und natürlich war für jedes Kind gesorgt! Danke, lieber Nikolaus!


St. Martin

Am 11.11. begingen wir unseren traditionellen St. Martinsumzug, der mit einem Gottesdienst begann. Dieses Mal haben Kinder die Legende gespielt und das Ergebnis gab es in Form von Bildern über einen Beamer zu bewundern. Danach zog ein langer Laternenzug durch Zornheim bis zum Ulmenplatz, wo es für die Kinder Zuckerbrezel und ein schönes Martinsfeuer gab.


Der Zauberer von Oz

Am 07.11. fand die Generalprobe unserer Theatergruppe statt. Dieses Jahr stand "Der Zauberer von Oz" auf dem Programm. Dazu waren alle Kollegen und Freunde unserers Hauses eingeladen. Es war eine sehr gelungene Vorstellung mit vielen einzigartigen Charaktern! Wir meinen: "Toll gemacht!"


Gartenaktion

Am 10.10. fand unsere alljährliche Gartenaktion statt. Es wurde gerecht, gefegt, gespachtelt und geschnitten, für das leibliche Wohl war wieder gut gesorgt! Allen fleissigen Helfern ein herzliches Dankeschön!


Erntedankgottesdienst

Am 25. September haben wir einen besonderen Kleinkindergottesdienst gefeiert. Wir haben alle Eltern und Kinder zu einem Erntedankgottesdienst ins Kinnergärdsche eingeladen und viele sind gekommen. Bei blauem Himmel und Sonnenschein gestalteten Kinder, Eltern, Mitarbeiter und unsere Patoralreferentin Frau Welsch gemeinsam einen sehr harmonischen Gottesdienst, bei dem nicht nur einzelne Kinder ihre Gaben brachten, sondern auch die Eltern in einen Erntetanz einbezogen wurden.

Als krönenden Abschluss ließen sich alle Kartoffeln aus dem Feuer mit Butter und Salz schmecken!


Tag der Maschinen

Der lange angekündigte "Tag der Maschinen" fand im Rahmen der 100-Jahr-Feier am 13. September in Kooperation mit dem "Haus der Entdecker" in und um unser Kinnergärdsche statt. Da gab es viel zu sehen und zu erleben. Neben schon fast historischen Landmaschinen standen auch viele sehr moderne Exemplare bereit, die von kleinen und großen Besuchern bestaunt und erforscht werden konnten. Viele Helfer standen den neugierigen Fragen geduldig Rede und Antwort. Das war aber noch längst nicht alles. Es gab Weinbergsfahrten, einen Luftballonwettbewerb, man konnte alte und neue Telefone bestaunen, Kartoffelkönige basteln, es gab eine tolle Feuerwehr-Hüpfburg und Wasserspiele mit der Freiwilligen Feuerwehr Zornheim, der wir für Ihre Untersützung ein herzliches "Dankeschön" sagen! Auch beim TSV wollen wir uns nochmal recht herzlich bedanken. Für das leibliche Wohl gab es reichlich Kuchen und unsere Grillmeister hatten alle Hände voll zu tun. So waren die Würstchen auch Ruck-Zuck ausverkauft. Ein "Fotostudio" gab es auch. Groß und klein hatten viel Spaß, sich mit "alten" Bauerngewändern zu verkleiden und ablichten zu lassen. Im Rahmen dieser schönen Aktion wurde der kommunale Kindergarten als "Haus der kleinen Forscher" ausgezeichnet. Alles in allem also eine sehr gelungene Aktion, bei der alle Besucher und Mitarbeiter viel Spaß hatten.

An dieser Stelle sei nochmal allen Helfern und Organisatoren, insbesondere auch unserem Elternausschuß, recht herzlich für ihr Engagement gedankt!!


Betriebsausflug 2014

Am 25. Juli fand unser Betriebsausflug statt. Wohin es ging, wurde erst mal nicht verraten, sondern musste bei einem leckeren Brunch per Kreuzworträtsel erraten werden. Die Antwort war auch nicht schwer - es ging nach Wiesbaden ins Haus der Sinne (Schloss Freudenberg). Dort konnte man Erfahrungen mit allen Sinnen machen, u.a. einen Barfußweg beschreiten, als Gruppe das Gleichgewicht finden, es gab Tast- und Klangerlebnisse, für jeden war etwas dabei. Zum Abschluss fanden wir uns in der Gutsschänke "Horn" zum gemütlichen Ausklang zusammen. Wir bedanken uns bei den Eltern unseres Hauses für die vielen Spenden zu Weihnachten, die diesen schönen Ausflug ermöglicht haben. Vielen Dank!


Geburtstags-Sommerfest

Sonntag, den 28. Juni war es endlich soweit, unser großes Geburtstags-Sommerfest wollte gefeiert werden. Um 10.00 Uhr begannen wir mit einem Gottesdienst in der katholischen Kirche Zornheim. Im Vorfeld hatte die Kinder 100 Kerzen aus Papprollen gebastelt und jedes Kind trug eine beim Einzug in die Kirche. Vor dem Altar wurden sie dann auf einen symbolischen Geburtstagskuchen gestellt. Auch an diesem Gottesdienst waren die Kinder beteiligt. Einige erklärten der Gemeinde, wie im Kindergarten Geburtstag gefeiert wird, andere bauten zwei Häuser aus großen Bausteinen, wieder andere legten einen Geburtstagsgarten. Nachdem wir das Lied "Unser Haus" noch einmal gesungen hatten, zogen wir gemeinsam zum Kindergarten um dort leckeres Chili, Kuchen, Brezel...zu essen, zu erzählen, die Fotowände zu betrachten, die die Geschichte des Kindergartens erzählen oder an den vielfältigen Aktionen teilzunehmen. Da gab es alte Lieder zu singen, alte Spiele zu spielen, man konnte Fangbecher basteln oder ein 100 Jahr Fähnchen bemalen, es gab ein Schubkarrenrennen und ein Milchkannenrennen, unter Beteiligung und zur großen Belustigung von Groß und Klein. Auch ein Piratenzauberer "Smutje Smut" war eingeladen und am Ende der Vorstellung gab es sogar eine Goldmünze aus dem gefundenen Schatz. So war sicher für jeden etwas dabei und alle haben sich gut amüsiert. Viel gelacht wurde auch beim "Erzieherinnenraten", wo man die momentanen Mitarbeiterinnen auf Kinderfotos wiedererkennen musste. Wir hatten ein sehr gelungenes Fest und haben uns über den regen Zuspruch und die vielen positiven Rückmeldungen sehr gefreut. Dann hat sich alle Arbeit gelohnt. An dieser Stelle sei allen helfenden Händen recht herzlich gedankt.

Wer Zeit und Lust hat ist herzlich eingeladen am 13. September den "Tag der Maschinen" zu besuchen. Weitere Informationen folgen!


Akademische Feier

Am Freitag, den 27. Juni steuerten wir auf den Höhepunkt unseres Jubiläums zu. In der katholischen Kirche Zornheim fand die akademische Feier für unseren Kindergarten statt. Viele geladene Gäste u.a. Generalvikar Dietmar Giebelmann, Familienministerin Irene Alt, Landrat Claus Schick, Landtagsabgeordnete Dorothea Schäfer, Provinzialoberin Clementine Fischer und Ortsbürgermeister Dr. Werner Dahmen sprachen anlässlich unseres Jubiläums Gruß- und Dankesworte, es gab aber auch kritische Worte zum Thema Personalschlüssel, Stellung der Erzieherinnen und Rahmenbedingungen in Kindertagesstätten. Eröffnet haben aber unsere Kindergartenkinder mit dem Lied "Unser Haus", das Frau Rudloff mit den Kindern und dem Team eingeübt hat. Danach durften die Kinder auf dem Spielplatz toben und spielen gehen, denn die vielen Reden wären sicher zu lang für die Kinder geworden. Nach den abschließenden Worten der Vertreter des Elternausschusses trug unsere Gärtchen Oma, Frau Uhl, ein Gedicht vor, umgeben von Kindern als Erdbeeren, Kirsche und Apfel verkleidet. Danach zogen alle Kinder wieder in die Kirche ein, um als Abschluss "Das Kinderorchester" und "Happy Birthday" in Deutsch, Englisch, Kroatisch, Spanisch und Türkisch zu singen. Unser Trägervertreter Herr Leoff und Frau Schmitz sprachen abschließende Worte und luden zu einem Umtrunk mit Häppchen ein. Am Ausgang bekam jeder noch unsere mit viel Mühe und Liebe erarbeitete Festschrift überreicht. Es war alles in allem eine sehr schöne Feier und hat allen viel Spaß gemacht.

Und wen ich vergessen habe zu erwähnen möge es mir verzeihen! Gedankt sei auf alle Fälle den Mitarbeiterinnen des Bürgercafés für ihre tatkräftige Unterstützung und allen, die uns sonst geholfen haben, mitgearbeitet und mitgedacht und mitgemacht haben!! Vielen Dank!


Fahnenhissung

Am 03. April gab es einen weiteren Höhepunkt unserer Festaktivitäten. Unsere 100-Jahre Kindergarten Fahne wurde unter Beteiligung aller Kindergartenkinder und einiger Eltern gehisst! Und zum Schluss gab es für jeden ein leckeres Eis!


Sonnenblumenpflanzaktion

Am 28. Mai fand unsere "Sonnenblumenpflanzaktion" statt. Einige Kinder haben in unserem Gärtchen Sonnenblumenkerne in Form einer 100 gesetzt. Nun hoffen wir, dass sie bald auch als solche erblühen!


Antwort von Papst Franziskus

Ebenfalls Anfang Februar haben die Kinder des Kinderparlaments Papst Franziskus einen Brief geschrieben und ihn zu unserem Geburtstags-Sommerfest eingeladen. Bis Anfang April haben sie ungeduldig auf Antwort gewartet und dann endlich kam ein Brief aus dem Vatikan. Leider konnte der Heilige Vater den Brief nicht persönlich beantworten und leider konnte er auch unsere Einladung nicht wahrnehmen, aber er ließ uns durch Monsignore Wells seinen Segen aussprechen.


Zeitzeugen

Im Januar bis Anfang Februar waren in den Gruppen Zeitzeugen und gaben den Kindern "Interviews" über ihre Zeit im Kindergarten von vielen Jahren. Herr Kneib besuchte vor 70 Jahren den Kindergarten und erzählte, dass er damals um 9.00 Uhr da sein musste und der Tag mit einem Gebet begann. Auf die Fragen der Kinder berichtete er, dass es kein Klettergerüst, kein "Freispiel" und auch noch nicht so viel Spielmaterial gab. Es gab zwei Puppen, eine Kiste mit Bausteinen und ein paar Bälle. Wenn die Schwester sagte: "Wir machen jetzt...." mussten alle mitmachen. Die Bälle durften auch nicht geschossen sondern nur gerollt werden. Gebastelt wurde mit Materialien, die gerade vorrätig waren, z.B. Blätter, Kastanien, Stöckchen usw. An das alte Kreisspiel "Es geht eine Zipfelmütz" konnte Herr Kneib sich noch gut erinnern. Das kannten auch noch viele unserer Kinder!


Elterntreff

Im Rahmen unserer Weiterentwicklung zum Familienzentrum öffnet am Montag, den 07. April unser neuer Elterntreff seine Pforten. Unter dem Namen "Trau-Dich-Rein" kann man in offener Runde erzählen, neue Kontakte knüpfen, sich über Erziehungsfragen austauschen u.v.m. Der Elterntreff wird in der Grundschule stattfinden, immer am 1. Montag im Monat von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Begleitet werden die Treffen von Erzieherinnen in Kooperation mit dem kommunalen Kindergarten. Für Kinderbetreuung ist ebenfalls gesorgt. Für interessierte Eltern, die sich vorstellen könnten, bei der Gesprächsleitung mitzuwirken, findet am Mitttwoch, den 07. Mai von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr eine Fortbildung statt. Bei Interesse bitte bei Frau Schmitz anmelden. Wir freuen uns auf regen Besuch und wünschen anregende und interessante Gespräche.


Fastnacht

Am 04.03. nahm unser Kindergarten am Zornheimer Fastnachtsumzug teil. Auch hier war das Motto unser 100-jähriges Jubiläum. Als rosa oder wahlweise auch blaue Geburtstagstorten machten sich Kinder, Eltern und Erzieherinnen auf den Weg durch die Menge. Als besonderes "Highlight" und Überraschung haben einige Eltern einen Wagen für uns gestaltet. Dafür recht herzlichen Dank!


Hurra, hurra, wir werden 100 Jahr!

Das ist ein Jubiläum, das man nicht alle Tage feiert. Deshalb wird das Jahr 2014 auch ein ganz besonderes Jahr für unseren Kindergarten. Um das Jubeljahr auch richtig zu feiern hat sich ein Festausschuß aus Eltern, Gemeindemitgliedern und Erzieherinnen gebildet, der unsere Festivitäten plant und vorbereitet. Es soll um das Thema "Kindergarten früher und heute" gehen.  Hier nun eine grobe Planung: Im Monat Januar wird es Interviews mit Zeitzeugen geben. Kindergartenkinder haben sich Fragen überlegt, die sie Omas, Opas und älteren Mitgliedern der Gemeinde stellen wollen. Diese werden dann in der Festschrift, die mit einer Chronik, den Interviews, Spielen, Liedern, Büchern, Kindermund und vielen anderen Inhalten in Juni erscheinen wird. Auch der diesjährige Auftritt bei der Zornheimer Kindersitzung am 23.02. und die Teilnahme am Zornheimer Fastnachtsumzug am 04.03. steht unter dem Motto der 100 Jahr Feier. Im Monat Mai werden in unserem "Kinnergärtsche" Sonnenblumen in Form einer 100 gesät. Am 27. 06. findet dann die akademische Feier statt, bei der zahlreiche Redner erwartet werden. Und auch unser Sommerfest am 29.06. wird unter dem Motto des Jubiläums stehen. Damit aber noch nicht genug: Am 13.09. wird es einen "Tag der Landmaschinen" geben, bei denen es allerlei alte und neue Gerätschaften zu besichtigen gibt. Nun freuen wir uns auch noch auf unseren "Jubiläumskranz", der von Eltern gestaltet wird! Es gibt also viel zu tun und zu feiern. Zu allen Aktionen wird selbstverständlich vorab noch einmal mit näheren Informationen eingeladen!


Verkehrserziehung

Am 13. und 14. Januar nahmen unsere Voschulkinder und die Kinder, die im nächsten Jahr die Schule besuchen werden an einer Veranstaltung der Polizeipuppenbühne zum Thema Verkehrserziehung teil. Am 13. waren Eltern eingeladen, sich einen Vortrag anzuhören, was man bei der Verkehrserziehung alles beachten und wissen muss. Am nächsten Tag gab es am Vormittag eine "theoretische Schulung für die Kinder, danach hatten alle viel Spaß bei der Vorführung der Puppenbühne. Die Vorschulkinder nahmen dann am Nachmittag noch an einer Nachbereitung teil.


Konzepttage

Am 2. und 3. Januar fanden unsere diesjährigen Konzepttage statt. Am 03. gab es für das ganze Team eine große Überraschung: Die Eltern spendierten uns ein Essen - aber nicht etwa vom Caterer sondern selbst gekocht. Herr Reichert, ein Kindergartenvater ist Mitglied in einem Kochclub für Männer. Er zauberte uns ein köstliches Essen, von gefüllten Champignons und Datteln im Speckmantel über eine Rotkohlsuppe mit Entenbrust, Pilzrisotto mit Schweinefilet und Panacotta mit Himbeermark. Alles war wirklich ganz fantastisch - wir waren begeistert! Den Service übernahmen die Mitglieder des Elternausschusses.  Dafür gibt´s von uns fünf Sterne und wir sagen: Vielen herzlichen Dank!


Adventszeit

Am 05.12. hat uns der Bischhof Nikolaus besucht. Außerdem haben wir in diesem Jahr einen internen Gottesdienst mit Frau Welsch, unserer Gemeindereferentin und dem evangelischen Pfarrer, Herrn Wallrabenstein in der Turnhalle unseres Kindergartens gefeiert.

In den Gruppen fanden in der Adventszeit Sing- und Spielnachmittage statt, hier ein paar Bilder aus der Gruppe 5. Wir freuen uns nun alle auf das Jahr 2014, in dem unser Kindergarten sein 100- jähriges Jubiläum feiert.


Gartenaktion

Am 18.10. war es soweit-die alljährliche Gartenaktion stand an. Wegen des Regens in den letzten Tagen haben wir fleissig die Daumen gedrückt, dass es an diesem Nachmittag doch bitte trocken bleiben sollte. Und wir hatten Glück! Die Sonne schien und viele fleißige Helfer kamen zum Laub rechen, Sträucher schneiden, Unkraut jäten und Holzspäne auffüllen. Für das leibliche Wohl war mit Würstchen und Baguette bestens gesorgt. Allen hat es großen Spaß gemacht und wir sagen allen großen und kleinen Helfern ein herzliches "DANKESCHÖN!"


Besuch bei Familie Kneib

Am 08.10. hatte die Gruppe 5 die Möglichkeit, bei der Familie Kneib die Apfelsortermaschine zu besichtigen. Natürlich bekam jedes Kind auch einen Apfel, den wir dann im Kindergarten verspeist haben!


Erntedankfest

Am 06. Oktober fand zum Erntedankfest ein Familiengottesdienst statt, der vom Kindergarten mitgestaltet wurde. Zum Abschluss war ein Kartoffelfeuer geplant, das witterungsbedingt leider ausfallen musste. Das haben wir dann am nächsten Tag im Kindergarten nachgeholt. Zu den Kartoffeln gab es Butter und Salz. Lecker!


Pflaumenkompott

Die Gruppe 5 kocht aus den Pflaumen, die wir im Kinnergärtsche geerntet haben ein leckeres Pflaumenkompott. Es hat allen gut geschmeckt.


Kochkurs im Haus der Großen-Kleinen-Leute

Am 12.September startete die Generationengemeinschaft e.V. die 2.Staffel „Kochschule   für Kinder“

Unter der Anweisung / Betreuung von Heike Klein, Sabine Beikirch und Laura Beikirch wurde in Gruppe 3 der Kochlöffel geschwungen. – Mit Argusaugen begleitet von Ljubica Vidak)

Auf der Speisekarte stand „Brokkoli-Suppe“. Hierzu hatten die Kinder bereits Kartoffeln aus dem eigenen Garten geholt. Brokkoli musste dazugekauft werden.

Viel Spaß gab es beim Kartoffelschälen und Gemüseputzen. Wer fertig war konnte dann am „theoretischen Unterricht“ unter der Leitung von Laura Beikirch teilnehmen. Hier wurden alle Zutaten erklärt. Die hierbei verwendeten Bilder von Kartoffeln und Brokkoli wurden zum Schluss mit Farbstiften „Vollendet“
Mittlerweile war das Wasser für die Suppe heiß und es konnten die Zutaten dazugegeben werden. Jedes Kind durfte nun die Suppe umrühren und dabei in den Topf gucken.


Schließlich wurde die Suppe vorgekostet und für gut befunden. - Also „tisch decken“ und los. Die Brokkoli Suppe schmeckte „Schülern und Lehrern“ vorzüglich.

Die Köchinnen freuen sich bereits auf den nächsten Kurs im Oktober.


Betriebsausflug 2013

In den letzten Jahren haben die Eltern uns zu Weihnachten nichts geschenkt, sondern Geld gesammelt, das wir für den Betriebsausflug verwendet haben. Dieses Jahr, am 20.09. ging es ins Schloss Sayn in das Schmetterlingshaus. Es war ein wunderschönes Erlebnis. Wir sagen allen Eltern: "Herzlichen Dank!"


Taufe

Am 25.08. ist unsere Kollegin Frau Splinter mit ihrem Sohn Julian im Rahmen des Gottesdienstes zur Kirchweih getauft worden. In der Woche davor hat Frau Welsch, unsere Gemeindereferentin, den Kindern der Gruppe 5 die Entstehung und das Ritual der Taufe mit Kett Materialien anschaulich erzählt.


Sommerfest am 22.Juni 2013

An verschiedenen Stationen konnten die Kinder an unserem Sommerfest an vielen tollen Dingen mitarbeiten, wie z.B.

  • Weben mit Stoffstreifen am grünen Zaun der Schule
  • ein „Dings-Da“ aus Pappmache gestalten
  • aus Ytong-Steinen verschiedene Tiere gestalten, wie z.B. Schnecke, Hase… usw

Auch konnte man am Eierlaufen und Sackhüpfen teilnehmen. Zum Abschluss des Festes konnten alle gemütlich bei leckerem Kuchen und Getränken zusammen sitzen. Es war ein schöner Tag.


72-Stunden-Aktion im Kindergarten (13.-16.6.2013)


Einweihungsfest „Kinnergärdsche“am 19.April

Bei unserem Fest waren viele Kinder und Eltern vertreten: Die Einweihung unseres „Kinnergärdschens“, ein Stück Ackerland auf dem der Kindergarten nun eigenes Obst und Gemüse anbauen kann, wollte sich niemand entgehen lassen.

In Zukunft dürfen die Kinder dort Äpfel, Johannisbeeren, Aprikosen, Pflaumen, Kirschen aber auch Kartoffeln, Kürbisse und ähnliches selbst ernten.

Nachdem der Garten von Pfarrer Hilsbos geweiht und einige Lieder gesungen worden waren, haben sich alle die leckere Fleischwurst und das Baquettebrot schmecken lassen, dass vom Kiga-Team angeboten wurde. Obwohl das Wetter nicht ganz so toll war hatten wir ein sehr schönes Fest und freuen uns schon auf viele weitere tolle Stunden in unserem „Kinnergärdsche“


Kunstausstellung „Das Lächeln des Christus“ in der evang. Kirche

Die Kinder haben das Lächeln von Jesus gesucht und ganz oft gefunden